1. EXXETA
  2. /
  3. Aktuelles

bohris.cloud: die neue Cloud-Plattform für das Bohrungs­integritätsmanagement

Die Bewertung der Integrität von Tiefbohrungen besitzt in der Speicher- und E&P-Industrie einen hohen Stellenwert. Aktuelle Industriestandards und Normen, wie die Technische Regel Bohrungsintegrität des BVEG stehen als Richtlinien für Bohrungsbetreiber zur Bewertung und Überwachung der Integrität ihres gesamten Bohrungsinventars zur Verfügung. Das von EXXETA und ESK entwickelte Bohrungsinformationssystem bohris.cloud nimmt sich dieser Thematik an – hochskalierbar, flexibel und von überall verfügbar.

Bohrungen nach Erdgas und Erdöl stellen die Verbindung zwischen Speicher bzw. Lagerstätte und Obertageanlagen dar und sind somit wichtiger Bestandteil der Prozesskette im Speicher- und Abbaubetrieb. Über Jahrzehnte hinweg unterliegen sie dabei den unterschiedlichsten Prozessen ihrer Umgebung sowie mechanischen Beanspruchungen durch den täglichen Speicher- oder Förderbetrieb. Um die Integrität, Sicherheit und Zuverlässigkeit des gesamten Bohrungsinventars zu überwachen und zu bewerten, nutzen kleine wie grosse Bohrungsbetreiber meist noch händische, sehr zeitaufwändige Zeichnungs- und Dokumentationsprozesse.

 

 

Die neue Lösung bohris.cloud, das von EXXETA und der ESK, einem weltweit anerkannten Servicepartner für untertägiges Engineering, entwickelte Bohrungsinformationssystem, ersetzt diese manuellen Prozesse und ermöglicht eine einheitliche Dokumentation und Visualisierung der Hauptkomponenten einer Bohrung  in Form von Verrohrungs- und Komplettierungsschemata, unabhängig von deren Errichtungszeitpunkt bzw. der Qualität der bisher vorliegenden Einzeldokumente. Dabei werden technische Details mit den durch die Bohrung aufgeschlossenen geologischen Charakteristika (z. B. Schichtgrenzen) verknüpft und visualisiert und bilden so die Grundvoraussetzung für ein effektives Bohrungsintegritätsmanagement.

Zentraler Bestandteil des Bohrungsintegritätsmanagements sind Bohrungsbarrieren. Mit bohris.cloud lassen sich diese einfach benennen und in Form eines automatisch erzeugten, vollumfänglichen Bohrungsbarrierenschemas darstellen.

Das Besondere: bohris.cloud arbeitet nicht nur mit neu erhobenen Bohrlochdaten. Mithilfe der Open-Source-Software Pentaho Data Integration (PDI) können auch Bestandsdaten aus Produktivsystemen oder anderen Datenquellen mit unterschiedlichen Formaten in die Lösung migriert werden.

bohris.cloud wird als Software-as-a-Service-Lösung angeboten – eine separate IT-Infrastruktur oder Installation ist nicht erforderlich und inititale Investitionskosten entfallen ebenfalls. Die Plattform wird darüber hinaus kontinuierlich weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt. Für die nächsten Ausbaustufen sind zahlreiche neue Features geplant, wie zum Beispiel die Implementierung einer menügesteuerten Risikobeurteilung eines definierten Bohrungsbestands.

Mehr Informationen finden Sie auf www.bohris.cloud.

 

X