1. EXXETA
  2. /
  3. Referenzen
  4. /
  5. Ef­fi­zi­en­te Busi­ness Pro­zes­se

EFFIZIENTE BUSINESS PROZESSE DANK ENTERPRISE APPLICATION INTEGRATION

Motivation und Herausforderung

Un­ser Kun­de, der IT-Dienst­leis­ter ei­nes in­ter­na­tio­nal füh­ren­den Ein­zel­han­dels­un­ter­neh­mens, hat das Po­ten­ti­al der Di­gi­ta­li­sie­rung früh er­kannt und über Dro­ge­rie­märk­te hin­aus ei­nen Web­shop auf­ge­baut. Ba­ckend-Sys­te­me wur­den schnell auf­ge­setzt, ohne vor­he­ri­ge An­for­de­rungs­ana­ly­se. Im Lau­fe der Zeit wur­den die Vor­tei­le der In­te­gra­ti­ons­platt­form TIBCO Busi­ness-Works (BW) deut­lich und sie wur­de eben­falls ein­ge­führt. Der Par­al­lel­be­trieb zwei­er Platt­for­men führ­te zu ei­ner in­ko­hä­ren­ten Sys­tem­um­ge­bung und ho­hen Li­zenz­ge­büh­ren. Neu­ent­wick­lun­gen konn­ten nur lang­sam um­ge­setzt wer­den. Zu­sätz­lich sorg­te der Web­shop durch feh­ler­haf­te Be­stell­pro­zes­se, trä­ge Vor­gän­ge und man­geln­des Re­s­pon­sive-De­sign für Her­aus­for­de­run­gen.

Die Lösung

Requirements Engineering

Es begann mit einer Bestandsaufnahme und Analyse der Ist-Situation des Anforderungsprozesses im Bereich Enterprise Application Integration (EAI). Darauf aufbauend konnte ein RE-Prozess für den gesamten Lebenszyklus einer Anforderung entwickelt und implementiert werden. Ausserdem wurden agile Vorgehensweisen etabliert.

Mehrwert:

  • verbesserter Anforderungsprozess inklusive Lösungspattern
  • kundenspezifisch standardisierte Dokumentation
  • kürzere Entwicklungszyklen

Integration und Migration

Un­ter fort­wäh­ren­dem Sup­port und Mo­ni­to­ring und an­hand der er­ar­bei­te­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen wur­den Ge­schäfts­pro­zes­se des Alt­sys­tems WTX in die TIBCO In­te­gra­ti­ons­platt­form mi­griert. Dar­über hin­aus wur­den neue Fea­tures im TIBCO ESB im­ple­men­tiert. Das Vor­ge­hen, beim Soft­ware-Er­stel­lungs­pro­zess er­folg­te sys­te­ma­tisch, mit star­ker Pro­zess- und Ser­vice­ori­en­tie­rung so­wie agi­len Me­tho­den. Da­bei wur­den Ser­vices und de­ren Schnitt­stel­len iden­ti­fi­ziert. Das De­sign, die Ar­chi­tek­tur und Im­ple­men­tie­rung des Sys­tems wur­den auf Ba­sis der EAI-Platt­form, un­ter Ein­hal­tung von QM- / QI-Vor­ga­ben um­ge­setzt.

Mehrwert:

  • Minimierung von Lizenzkosten und Entwicklungsrisiken
  • Weiterentwicklung des Produkts mit neuen Features
  • effizient erweiterbare und wiederverwendbare Software-Architektur

Web und Mobile

UX-Experten entwickelten eine plattformübergreifende Lösung für Browser und Webapp im Responsive Design. Diese löst bisherige manuelle Bestellprozesse ab und gibt dem Kunden im Rahmen des Omnichannel-Marketings die Möglichkeit, direkt aus seinen Filialen digitale Botschaften an seine Kunden zu senden. Das entwickelte Frontend basiert auf einer Microservices-Architektur und löst die ursprünglich monolithischen Strukturen ab.

Mehrwert:

  • zukunftssichere Technologien und robuste Architektur
  • schnellere, unkompliziertere Lösungen mit automatisierten Bestellprozessen
  • performante und nutzerorientierte Systeme mit hoher Akzeptanz

Fazit

Aus dem optimierten und auf den Kunden zugeschnittenen Requirements Engineering-Prozess (RE) sowie der Automatisierung von Prozessabläufen resultierten nahtlos integrierte und performante Systeme, die plattformübergreifend ausführbar sind. Durch den Einsatz der Software von TIBCO wurde die EAI-Architektur beim Kunden weiterentwickelt. Das BW Designer Tool erleichtert die Integration und Wartbarkeit der Systeme und minimiert Entwicklungsrisiken. Prozess- und Serviceorientierung bieten ein Fundament, das eine einfache Anpassbarkeit und Erweiterungsmöglichkeiten sicherstellt. Neben der Einsparung von Betriebs- und Lizenzkosten wurden beschleunigte Produkteinführungszeiten erzielt.

Sprechen Sie uns an

Daniel Weisser

Senior Director

Mail Kontakt

WARUM EXXETA?

X