EXXETA Befragung zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

News

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) soll zu einer Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzes führen. EXXETA hat eine Befragung bei ausgewählten Finanzinstituten zu den wesentlichen DSGVO-Änderungen durchgeführt und erhoben, wie gut diese auf die neuen Anforderungen vorbereitet sind.

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder EU General Data Protection Regulation (GDPR), wurde im Dezember 2015 beschlossen und soll zu einer Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzes führen. Die Verordnung ist am 27. April 2016 in Kraft getreten und muss ab dem 25. Mai 2018 für alle 28 EU-Mitgliedstaaten angewendet werden.

Vor diesem Hintergrund hat EXXETA Financial Services eine Befragung bei ausgewählten Finanzinstituten zu den wesentlichen DSGVO-Änderungen durchgeführt und erhoben, wie gut diese auf die neuen Anforderungen vorbereitet sind. Die Ergebnisse dieser Befragung möchten wir Ihnen vorstellen und auf mögliche Handlungsfelder und Handlungsempfehlungen hinweisen. Hier geht's zum Download.