1. EXXETA
  2. /
  3. Leistungen
  4. /
  5. Methodology Consulting
  6. /

USER EXPERIENCE DESIGN

User Experience Design ist für uns nicht nur die Gestaltung einer schönen Oberfläche, sondern das Design eines rundum guten digitalen Produkts.
Ein gutes Produkt ist einfach zu bedienen, funktioniert wie erwartet und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Die beste Usability ist die, die man gar nicht bemerkt, die einen aber ein bisschen glücklicher macht als man vorher war. Um das zu erreichen, arbeiten wir interdisziplinär zusammen: Usability Researcher, Konzepter, User Interface Designer und Entwickler sind vom ersten Tag an gemeinsam im Projekt, wo immer möglich auch in einem Raum.

Die User Experience kann man nicht unmittelbar gestalten, denn sie findet im Kopf des Users statt. Wir können allerdings versuchen, die Bedürfnisse und Wünsche des Users und alle anderen wichtigen Einflussfaktoren (Technologie, aktuelle Design-Trends) so gut zu verstehen, dass wir FÜR eine exzellente User Experience gestalten und entwickeln können. Der wichtigste Teil der Arbeit ist dabei am wenigsten sichtbar: Erst durch eine solide Vorarbeit in UX Strategie, User Research, Requirements Engineering und Content-Strategie kann eine gut begründete Informationsarchitektur entstehen. Das Konzept testen wir möglichst früh mit echten Usern, als (Papier-) Prototyp, Wireframe oder Clickdummy, und erst nach mehrfacher Iteration und Verifizierung gestalten wir das grafische User Interface.

User Experience Prozess

Der User Experience Prozess ist bei EXXETA ein integraler Bestandteil des Software-Entwicklungsprozesses.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Integration eines userzentrierten Ansatzes über den gesamten Projekt- und Produktlebenszyklus, also idealerweise von der ersten Idee über den Kundendialog (Vertrieb, Marketing, Werbung) bis zum Betrieb (Support, Fulfillment), den Produkterfolg messbar vergrößert und messbar Kosten senkt.

Der UX Design Prozess setzt sich aus immer denselben Phasen zusammen: planen, verstehen, gestalten, bauen, prüfen und nutzen.
Die Grundidee ist, mit möglichst einfachen Mitteln in schnellen Iterationen die Ergebnisqualität zu steigern und jedes Zwischenergebnis wieder mit Usern zu testen. So macht man mögliche Fehler früh im Prozess und damit vergleichsweise kostengünstig.

In einem typischen Web- und Mobile-Projekt gibt es drei Iterationszyklen: Grobkonzept, Feinkonzept und UI-Design.
 

Methodik

Innerhalb der Iterationszyklen bedienen wir uns aus einem umfassenden methodischen Werkzeugkasten. Die jeweiligen Methoden wählen wir passend zum Kunden, zum Projekt und zur Zielgruppe aus.
Wir arbeiten besonders gern und erfolgreich mit kollaborativen Formaten, z. B. Workshops, Design Studios und Testing gemeinsam mit Auftraggebern und Usern.
Unsere Stärke ist die nahtlose Integration von Konzept, Design und Entwicklung. Die üblichen Probleme an der Schnittstelle zwischen Design und Entwicklung lösen wir durch eine in der Praxis erprobte Einbindung des Konzept- und Designprozesses in die agile Softwareentwicklung mit SCRUM.

15 EXXETA UX Fachleute in der 70 Personen starken Business Unit Web & Mobile entwickeln für Sie ganzheitliche, individuelle digitale Lösungen aus einer Hand.

Sprechen Sie uns an

Uwe Thimel

Director

Mail Kontakt

X