UNSERE
REFERENZEN

Komfortable Rechnungserstellung mit MTS SSO Invoice

Branche
Energy
EXXETA Leistungen
Gas Storage

Der Energiemarkt befindet sich in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess - häufig wird dieser von aufwendigen Abrechnungsprozessen und heterogenen Systemlandschaften begleitet. Ein nicht unerheblicher Mehraufwand und steigende Kosten können die Folge sein. Unser Kunde hat das darin liegende Effizienzpotential für sich genutzt und sein Abrechnungssystem auf eine einheitliche Basis gestellt.

Die Herausforderungen

Unser Kunde stellte sich die Aufgabe, die unterschiedlichen Abrechnungssystematiken seiner beiden Standorte zu vereinheitlichen. Bedingt durch die hohe Dynamik des Energiemarktes hatten sich verschiedene Systeme an den beiden Standorten des Unternehmens etabliert. Mit der Ablösung der bisherigen Lösungen sollte ein standortübergreifendes Abrechnungsmanagementsystem eingeführt und damit ein einheitlicher Prozess etabliert werden. In der festen Terminvorgabe und einem knapp bemessenen Zeitfenster für die Umsetzung und Produktivnahme des Systems lag eine besondere Herausforderung.

Mit Ihrer Softwarelösung MTS SSO Invoice, der zentralen Komponente für die Abrechnungsvorbereitung & Fakturierung sowie ihrem gasfachlichen Branchen-Know-how entschied die ECG Erdgas-Consult GmbH das Ausschreibungsverfahren für sich. Im Rahmen eines Pilotprojekts führte ECG MTS SSO Invoice beim Kunden ein. Damit führt der Kunde für seine Anbahnungs-, Abwicklungs- und Abrechnungsprozesse der kommerziellen Gaslogistik eine weitere MTS-Systemkomponente ein.

Die Lösung

Die Softwarekomponente MTS SSO Invoice erlaubt eine komfortable, workflowunterstützte Rechnungserstellung, Rechnungsfreigabe und den Rechnungsversand mit SAP-Integration.

Moderne Benutzeroberflächen sowie workflowgesteuerte Assistenten unterstützen den Anwender in allen Schritten der Verarbeitung. Anpassungen von Rechnungsinhalten durch individuelle Textbausteine können in der Dokumentvorschau sofort überprüft werden.

Für die Rechnungserzeugung werden die kommerziellen Daten aus der Vertragsanbahnung und -Abwicklung innerhalb eines durchgängigen Prozessmodells für die Abrechnung genutzt. Neben der erhöhten Datensicherheit und Qualität in der Abrechnung wird damit die gemeinsame Arbeit von Vertriebs- und Abrechnungsbereichen auf einer einheitlichen System- und Datenbasis möglich.

Für die versendeten Rechnungen übernimmt MTS SSO Invoice die Prozesskopplung an das Rechnungswesen in SAP-FI. Dies erfolgt bei Bedarf in Echtzeit. Folgebelege können mit allen Kontierungsinformationen erstellt sowie  Rechnungsdokumente und Freigabeprotokolle archiviert werden.  Damit bleibt das SAP-Rechnungswesen auch mit dem neuen Abrechnungssystem vollständig auskunftsfähig und revisionssicher. Es  verfügt über alle Voraussetzungen für die Zahlungsverfolgung der gelegten Rechnungen.

Kundenstimme


"Die Einführung des neuen Abrechnungssystems war für uns ein Schlüsselprojekt und gleichzeitig Voraussetzung für die weitere Arbeit an den vor uns liegenden Herausforderungen."
Projektmanager beim Kunden

Wir sind Ihr Value+ Partner

X