1. EXXETA
  2. /
  3. Referenzen
  4. /
  5. WSS Online Plus Internet Frontend

WSS ONLINE PLUS INTERNET FRONTEND

In einem engen Zeit- und Kostenrahmen eine Host-Applikation zu modernisieren, um den Kundenanforderungen von heute gerecht zu werden, war die zentrale Herausforderung der Deutsche Börse AG (DB-AG).

Unsere Kompetenz bei der Konzeption und dem Bau individueller Lösungen und der auf dem orchideo Framework unseres Implementierungspartners eXXcellent Solutions aufsetzende Lösungsansatz haben den Kunden von unserer Leistungsfähigkeit überzeugt. Das als Festpreis beauftragte Projekt wurde in Time, Cost, Quality und Scope abgeschlossen.

Fachlicher Rahmen

In WSS On­line Plus wer­den In­for­ma­tio­nen zu Wert­pa­pie­ren von un­ter­schied­li­chen Lie­fer­or­ga­ni­sa­tio­nen zu­sam­men­ge­führt und den Kun­den der DB-AG für Re­cher­che­zwe­cke zur Ver­fü­gung ge­stellt. In der bis­he­ri­gen web­ba­sier­ten Lö­sung gab es für die Re­cher­che eine gro­ße Men­ge an fest vor­de­fi­nier­ten Such­mas­ken, Er­geb­nis­lis­ten und De­tail­dia­lo­gen.

Anforderungen an die neue Lösung

Die be­ste­hen­de An­wen­dung bot we­nig Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Ände­run­gen führ­ten häu­fig zu Im­ple­men­tie­rungs­auf­wän­den. Es gab da­her Be­darf für eine Lö­sung, mit der es mög­lich ist, das Da­ten­mo­dell sehr ein­fach durch die Fach­ab­tei­lung an Ände­run­gen der ge­lie­fer­ten Da­ten an­pas­sen zu kön­nen. Gleich­zei­tig soll­ten den Kun­den der DB-AG spe­zia­li­sier­te An­sich­ten zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den.

Zu­sätz­lich wa­ren Quer­schnitts­funk­tio­nen wie ein fein­gra­nu­la­res Be­rech­ti­gungs­sys­tem, ein Ab­rech­nungs­sys­tem, der asyn­chro­ne Ver­sand von Re­cher­che­er­geb­nis­sen per E-Mail so­wie di­ver­se wei­te­re Mehr­wert­diens­te er­for­der­lich. Die neue An­wen­dung soll­te eben­falls als Web-An­wen­dung rea­li­siert wer­den, je­doch als mo­der­ne AJAX Ap­pli­ka­ti­on mit ei­nem zeit­ge­mä­ßen De­sign.

Ansatz und Vorteile der neuen Lösung

Um ein fle­xi­bles Da­ten­mo­dell so­wie des­sen leich­te Änder­bar­keit durch die Fach­ab­tei­lung um­zu­set­zen, wur­de ein mo­dell­ba­sier­ter An­satz ge­wählt. Das Me­ta­mo­dell ent­hält alle In­for­ma­tio­nen für den Da­ten­bank­zu­griff, die Na­vi­ga­ti­on in­ner­halb der Da­ten, Re­geln zur Vi­sua­li­sie­rung und vie­les mehr. Alle Vi­sua­li­sie­rungs­dia­lo­ge wur­den so er­stellt, dass sie auf die In­for­ma­tio­nen des Me­ta­mo­dells auf­set­zen. Die Im­ple­men­tie­rung nut­zungs­spe­zi­fi­scher Lo­gik wur­de da­durch mi­ni­miert.

Ba­sie­rend auf dem Me­ta­mo­dell wur­de eine De­si­gn­kom­po­nen­te er­stellt. Mit die­ser sind Fach­ab­tei­lung und Be­nut­zer in der Lage, neue spe­zia­li­sier­te Sich­ten zu de­fi­nie­ren. Die­se kön­nen dem Pro­blem­ge­biet des An­wen­ders an­ge­passt wer­den.

Für den An­wen­der be­deu­tet die­ses Vor­ge­hen ei­nen deut­lich ef­fek­ti­ve­ren Um­gang mit den be­nö­tig­ten Da­ten. Dies schlägt sich auch auf die men­gen­ba­sier­te Ab­rech­nung der Da­ten nie­der. Für die DB-AG be­deu­tet dies si­gni­fi­kant we­ni­ger An­pas­sungs­auf­wand, da Ände­run­gen der ge­lie­fer­ten Da­ten­struk­tu­ren kei­ne Ände­rung der Ap­pli­ka­ti­on mehr nach sich zie­hen. Die meis­ten bis­her ab­seh­ba­ren An­for­de­run­gen kön­nen von der Fach­ab­tei­lung durch Kon­fi­gu­ra­ti­on im Me­ta­mo­dell um­ge­setzt wer­den.

Herausforderungen

  • Hochlastsystem mit bis zu 2.500 Benutzern gleichzeitig
  • Heterogenes Technologieumfeld (Clients und Server) mit heterogenen Bestandsdaten
  • Ressourcengrenzen (Speicher, CPU) auf Serverseite vs. Desktop-Emulation auf Client-Seite

Eingesetzte Technologien

  • IBM WebSphere Application Server
  • IBM DB2
  • eXXcellent orchideo

Wie geht es weiter?

Eine An­for­de­rung der Grup­pe Deut­sche Bör­se war, dass sie die neue Lö­sung un­ab­hän­gig wei­ter­ent­wi­ckeln kann. Dies wur­de ei­ner­seits durch die Ver­wen­dung des or­chi­deo Frame­works er­reicht, das auf gän­gi­gen Open-Sour­ce-Stan­dards ba­siert. An­de­rer­seits ist durch die Tren­nung von fach­li­chem Me­ta­mo­dell und tech­ni­scher Im­ple­men­tie­rung eine weit­ge­hen­de An­pas­sung des Sys­tems ohne tie­fe tech­ni­sche Kennt­nis­se mög­lich.

EXXETA Wertbeitrag

  • Hohe Kompetenz von EXXETA in der Konzeption und dem Bau von individuellen Web-Applikationen kombiniert mit dem orchideo Framework des EXXETA Implementierungspartners eXXcellent Solutions ermöglichte es, das Projekt auf Festpreisbasis innerhalb des vorgegebenen engen Zeit- und Kostenrahmens in Quality und Scope abzuschließen
  • Die Umsetzung auf Basis gängiger Open Source Standards ermöglichte dem Kunden eine unabhängige Weiterentwicklung der Lösung

Kundenstimme


„Host-Anwendungen können mit modernen Oberflächen zu überschaubaren Kosten zu neuem Leben erweckt werden. Die ingenieurmäßige Entwicklung strukturierter Lösungsmodelle (Metamodell Ansichten) ist ein entscheidender Mehrwert des Anbieters. Das Endergebnis ist schnell, zuverlässig und benutzerfreundlich.“

Fachverantwortlicher beim Kunden  


 

Sprechen Sie uns an

Erwin Kiefer

Senior Partner

+49 721 50994-5251

Mail Kontakt

WARUM EXXETA?

X