1. EXXETA
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. Veranstaltungen

FinTechs und Regulatorik

Bis vor wenigen Jahren bestimmten vor allem Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb den FinTech-Alltag. Mit innovativen Ideen und technologischem Fortschritt konnte die Interaktion mit Kunden in nur kurzer Zeit auf ein völlig neues Level gehoben werden. Erheblich vereinfacht wurde dies durch einen nahezu unregulierten Zugang zum Finanzmarkt. Und dann kam die Regulatorik.

Mit zunehmendem Wachstum der FinTech-Branche begann auch die Aufsicht, sich für FinTechs zu interessieren. Regulatorische Arbitrage sollte vermieden, der Verbraucherschutz gestärkt und die Finanzstabilität gesichert werden.

Aber was genau bedeutet diese Entwicklung für FinTechs? Was gilt es zu tun, um weiterhin am Markt bestehen zu können? Mit diesen Themen wollen wir uns in der Veranstaltung "Wie werden Regulatorik & Co zum Kinderspiel für FinTechs?" am 28. November 2018 in Frankfurt beschäftigen:

  • Zunächst geben wir einen Ausblick, mit welchen Themen sich die Aufsicht derzeit beschäftigt und welche regulatorischen Anforderungen in naher Zukunft auf die Branche zukommen.
  • An einem Lifecycle-Modell zeigen wir, in welchen Phasen regulatorische Anforderungen verstärkt auf das Geschäftsmodell einwirken.
  • Mit einer Use-Case-Betrachtung zum aufsichtsrechtlichen Lizenzerwerb wollen wir die Anforderungen greifbarer machen.
  • Danach werden wir darauf eingehen, wie FinTechs mit den neuen Anforderungen außerhalb des eigentlichen Kern-Know-hows umgehen sollten.
  • Im Rahmen einer kleinen Podiumsdiskussion eröffnen wir dann die Fragerunde.

Mit Pizza, Bier und Networking lassen wir den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen.

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG

 

X