Schulung Requirements Engineering in a Nutshell

Kurzbeschreibung

In Requirements Engineering in a nutshell vermitteln wir Ihnen ausführlich die wichtigsten Grundlagen und Methoden von der Anforderungserhebung bis hin zum Anforderungsmanagement praxisnah und anhand von interaktiven Übungen. Sie erlernen wie Sie erfolgreich Anforderungen erheben, diese dokumentieren, gegen Qualitätskriterien prüfen und mit allen Beteiligten abstimmen. Alle Phasen des Prozesses im Requirements Engineering werden anhand von interaktiven Übungen und Beispielen aus der EXXETA-Erfahrung durchgeführt und Ihnen zeigen, wie Sie aktiv gutes Requirements Engineering in Ihrem Unternehmen betreiben und für Ihre Projekte anwenden.

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an Personen, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit Anforderungen im Rahmen der Geschäfts- oder Softwareentwicklung auseinandersetzen. Konkret sprechen wir Mitarbeiter aus den Fachbereichen, Projektmanager, Projektmitarbeiter, Berater, Mitarbeiter aus dem IT-Bereich, IT-Architekten, Softwareentwickler, Produktmanager oder Requirements Engineers mit dieser Schulung an.

Organisatorisches

Die nächsten öffentlichen Termine 2018 für die Schulung „Requirements Engineering in a Nutshell“ sind aktuell in Planung:

Die ganztägige Grundlagenschulung findet in der Zeit zwischen 9:30 bis 17:30 Uhr in Leipzig statt. Aktive Pausen und Verpflegung sind im Rahmen der Schulung selbstverständlich inbegriffen. Die praxisnahen Schulungsunterlagen werden Ihnen zum Beginn Ihrer Schulung ausgehändigt.

Die Schulungsinhalte sind auf eine Teilnehmerzahl von 8 bis 12 Personen ausgelegt. Dies gewährleistet ein optimales Zusammenspiel aller Teilnehmer und einen bestmöglichen Lernerfolg.


Themen

  • Basics
    Am Anfang der Schulung werden wir gemeinsam die grundlegenden Definitionen von Begriffen und Rollen aus dem Requirements Engineering zusammen durchsprechen, um somit die theoretische Grundlage für die weitere Veranstaltung zu schaffen.
  • Ermittlung
    Innerhalb der Ermittlungsphase werden wir Ihnen die verschiedenen Quellen von Anforderungen und die Erhebungstechniken vorstellen und erste Standards definieren. Sie werden in Teams aktiv Ideen entwickeln und Anforderungen ableiten.
  • Dokumentation
    Wir stellen Ihnen die Perspektiven von Anforderungen vor und zeigen Ihnen die Standards der Dokumentation im Requirements Engineering. Sie werden die vorher grob beschriebenen Anforderungen in eine Satzschablone überführen und deren Detailierungsgrad erhöhen.
  • Validierung
    In dieser Phase besprechen wir mit Ihnen die Qualitätskriterien von Anforderungen und zeigen Ihnen geeignete Werkzeuge, wie etwa Checklisten, um die Qualität Ihrer Anforderungen zu überprüfen und zukünftig zu steigern. Wir werden anhand der definierten Beispiele den Review-Prozess durchspielen und dabei die Status der Anforderungen verfolgen.
  • Verwaltung
    Im letzten Kapitel der Schulung werden wir Ihnen zeigen, wie Sie Anforderungen priorisieren und gruppieren, deren Verfolgbarkeit herstellen können und die Verwaltung von Änderungen beherrschen lernen.

Sprechen Sie uns an

Frank RuttloffSenior Consultant
Mail-Kontakt+49 341 49635 336